Happy Birthday to us! – Der BJE wird ein Jahr alt

Junge Energie

Am 11.05.2019 fand die erste ordentliche Mitgliederversammlung des Bundesverband Junge Energie e.V. statt. Nach viel interner Aufbauarbeit im letzten Jahr, wurden nun die Weichen gestellt, um die nationale Plattform für studentische Initiativen richtig ins Rollen zu bringen.

Wie schon zur Gründungsveranstaltung haben wir uns auch dieses Jahr im Ruhrpott getroffen. Nicht in Bochum, sondern in Essen fand unsere erste MV statt. Das vom 08. bis 10.05. laufende Essener Energieforum haben wir erneut genutzt, um uns vor der eigenen Veranstaltung mit vielen Studenten und den Vertretern der Mitgliedsvereine zu vernetzen.

Zur Versammlung selbst haben neben dem Vorstand Vertreter von sechs Mitgliedsvereinen teilgenommen. Dabei waren neben den vor Ort Anwesenden einige Teilnehmer per Web-Konferenz dazu geschaltet. Als Verein mit dezentralen Strukturen ließ sich eine Teilnahme auch so problemlos durchführen.

Auf der Tagesordnung standen neben einem aktuellen Austausch der Vereine zum aktuellen Vereinsleben insbesondere die Entlastung des alten sowie die Wahl eines neuen Vorstands und die Abstimmung über eine neue Beitragsordnung.

Thomas und Nicolai haben sich ein weiteres Mal zur Vorstandswahl gestellt. Nach der strukturellen und organisatorischen Arbeit möchten sie im zweiten Jahr insbesondere inhaltlich arbeiten. Jonas hat sich nach seinem ersten Vorstandsjahr nicht ein weiteres Mal aufstellen lassen, da er im kommenden Wintersemester in ein Auslandssemester geht. Vielen Dank für deine Mitarbeit, Jonas, es hat Spaß gemacht!

Für den Posten Finanzen und Recht hat sich Aiko zur Wahl gestellt. Aiko engagiert sich bereits mehrere Jahre als Gründer und Vorstand des ReCon e.V., einer unserer Mitgliedsvereine. Die Möglichkeit, die Vernetzung studentischer Initiativen auf nationaler Ebene voranzutreiben, gefällt ihm an einer Vorstandstätigkeit beim BJE besonders. Aiko, Nico und Thomas wurden ohne Gegenstimmen als neues Vorstandsteam gewählt – danke für das Vertrauen!

Zuletzt wurde über eine neue Beitragsordnung abgestimmt. Nachdem wir zur Gründung zunächst nur einen einmaligen Beitrittsbetrag für die Gründungsmitglieder eingeführt hatten, war es nun an der Zeit, eine jährliche Beitragssystematik für alle Mitgliedsarten (dazu zählen neben den Vereinen Förder- und außerordentliche Mitglieder) einzuführen. Wir konnten uns einstimmig auf den Vorschlag des (alten) Vorstands einigen. Die aktuelle Beitragsordnung findet ihr hier: Beitragsordnung 2019.

Gleichzeitig haben wir nun auch einen Mitgliedsantrag auf die Homepage gestellt. Darüber könnt ihr ganz einfach Teil der Jungen Energie werden und zu unserer Mission – der deutschlandweiten Vernetzung von Studenten und studentischen Initiativen aus den Bereichen Energiewirtschaft und Nachhaltigkeit – beitragen.

Seid dabei! Unterstützt uns! Wir freuen uns!