SolarCampus 2.0 – Wir bringen erneuerbare Energien an die Unis

Im SolarCampus 2.0 Kooperationsprojekt des BJE steht die Weiterentwicklung der SolarCampus-Idee des kine e.V. (Link) im Mittelpunkt. Das Projekt soll ab dem Wintersemester 2021/2022 starten. Ziel ist es den Einsatz von erneuerbaren Energien – vor allem Photovoltaik und Kleinwindkraft – an den Universitäten unserer Mitgliedsvereine zu beschleunigen. Im Fokus steht dabei auch die Förderung von Elektro-Mobilität und Energieeffizienz-Maßnahmen.

Im ersten Schritt soll eine Systematik für die Potentialanalyse von Universitäten für die unterschiedlichen Technologien erarbeitet werden. Hierbei steht nicht nur die Wirtschaftlichkeit, sondern ebenso die Klimabilanz der Universitäten im Vordergrund. Darauf aufbauend soll ein Implementierungskonzept erarbeitet werden, welches anschließend den relevanten Ansprechpartner vorgelegt werden kann. Ziel es den Entscheidungsträgern der Universitäten ein klares Handlungskonzept vorlegen zu können, um den Einsatz von erneuerbaren Energien, Elektro-Mobilität und Energieeffizienz-Maßnahmen voranzutreiben.

Als Ausgangspunkt für dieses Projekt dient eine Simulationssoftware des RE Con e.V. (www.recon-ev.de), die REConLib, eine wissenschaftlich-fundierte Software in Python welche gemeinsam mit der Universität Duisburg-Essen in den letzten Jahren entwickelt wurde.

Um selbst mitzuwirken, kannst Du uns gerne im Slack-Channel #solarcampus-v2 anschreiben (für den Zugang zu Slack sprichst Du am besten den Vorstand deines Vereins oder direkt uns an).

Für mehr Informationen rund um das Thema, melde Dich gerne zum Newsletter an oder schreib uns direkt über das Kontaktformular unten!

Stets auf dem neuesten Stand

Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe auf dem neusten Stand was Neuigkeiten aus dem Verein, Veranstaltungen, gemeinsame Projekte und Karrieremöglichkeiten angeht! Wir bündeln für Euch alle Neuigkeiten unserer Mitgliedsvereine und Netzwerkpartner aus ganz Deutschland, sodass du stets einen Überblick zu den relevanten Themen aus Wissenschaft und Praxis hast.

Der Newsletter wird in der Regel zwei- bis dreimal pro Semester versandt und ist 100 % kostenlos!

 

Sprich uns an!